AfA Unterfranken

Liebe Kolleginnen,liebe Kollegen, liebe Genossinnen, liebe Genossen,

leben wir um zu arbeiten…

…oder arbeiten wir um zu leben? In unserem Lande zählt der Faktor Arbeit sehr viel. Deshalb ist es besonders wichtig, gute Rahmenbedingungen für die Beschäftigten zu erreichen und zu erhalten. Die Sozialdemokratie und die Gewerkschaften haben die gleichen Wurzeln. Dies wird vor dem Hintergrund des 150. Geburtstages der SPD besonders deutlich. Dennoch haben wir nicht die Aufgaben der Gewerkschaften zu erfüllen und umgekehrt, aber wir haben politisch dafür zu sorgen, dass diejenigen, die sich nicht selber helfen können, einen besonderen Schutz erfahren.

In der AfA engagieren sich politisch interessierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, Gewerkschafter, Betriebs- und Personalräte, Jugend- und Auszubildendenvertreter und gewerkschaftliche Vertrauensleute. Ihr gemeinsames Ziel: In und mit der SPD für die Schaffung existenzsichernder und sozial abgesicherter Arbeitsplätze einzutreten, die Errungenschaften unseres gewachsenen Sozialstaates zu sichern und den Herausforderungen in Wirtschaft und Arbeitswelt anzupassen. Haben Sie auch Lust, für diese Ziele einzutreten, dann schreiben Sie uns!

Ihre

Marietta Eder und das ganze Team der AfA Unterfranken

AfA diskutiert über Alternative für Bundestagswahl

23. Januar 2017 | Arbeit

„Wir wollen eine Politik, die für sozialen und gesellschaftlichen Zusammenhalt steht. Eine Chance diese umzusetzen, ist die Koalition zwischen SPD, Linke und Grünen“, so die Vorsitzende der AfA Unterfranken Marietta Eder. Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD hat dazu die Landesvorsitzende der AfA Thüringen Diana Lehmann eingeladen. Die SPD-Landtagsabgeordnete berichtete aus eigener Erfahrung welche Chancen in der Koalition stecken.

mehr…

Edgar Franke u. Sabine Dittmar im Plenarsaal

Dittmar und Franke wollen RX Boni auf vereschreibungspflichtige Medikamente im SGB V verbieten und stellen klar, dass die bereits jetzt nach dem Heilmittelwerbegesetz erlaubten Zuwendungen und Warenbeigaben den Wert von 1E /pro Packung nicht überschreiten dürfen.

hier zum download: unsere Positionierungen zum Gesetzentwurf (PDF, 57 kB)

mehr…

Martin Schulz kommt nach Unterfranken

von SPD-Bezirk Unterfranken
16. Februar 2017

Am Samstag, 4. März um 10 Uhr kommt Martin Schulz nach Würzburg.

Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe "Zeit für mehr Gerechtigkeit. Zeit für Martin Schulz" kommt der designierte SPD-Kanzlerkandidat für einen von insgesamt fünf deutschlandweiten Auftritten nach Unterfranken.

mehr…

DITIB: Rosenthal fordert sofortige Aufklärung

von Georg Rosenthal
16. Februar 2017

Nun ist belegt, was der Würzburger SPD-Landtagsabgeordnete Georg Rosenthal schon lange befürchtete: Imame der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion e. V., kurz DITIB, haben auch in Bayern vermeintliche Anhänger der Gülen-Bewegung an das türkische Konsulat in München gemeldet. Nach Erkenntnissen des nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzes handelt es sich um drei Listen mit 28 Namen von Personen und Institutionen, die angeblich der Gülen-Bewegung angehören sollen.

mehr…

Mehr Meldungen

SPD Unterfranken bei YouTube

Alle Videos

BayernSPD bei Flickr

  • 24.02.2017, 12:00 – 14:00 Uhr
    Bürgersprechstunde Georg Rosenthal | mehr…
  • 28.02.2017, 11:00 – 12:00 Uhr
    Besuchergruppe "BürgerInnenfahrt Schweinfurt/Würzburg" | mehr…
  • 01.03.2017, 09:00 Uhr
    Politischer Aschermittwoch mit Martin Schulz und Christian Kern | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.465.923.438 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren